bulla-blog
–——————————–

Gedichte:
Vergleiche

Übersicht

  • „Freundschaft“
  • „Geometrische Betrachtungen“
  • Geometrie
    Dialog

  • „Idealvorstellung“
  • „Mein lieber Scholli!“

„Freundschaft“

(© Frank R. Bulla)

Wer kann mein Freund sein in der Not,
hat niemals mich verpfiffen
und hat, wenn ich den Finger bot,
nicht nach der Hand gegriffen?

Wer kann mein Freund sein auch im GlĂŒck,
kann dieses mit mir teilen
und raubt mir davon nicht ein StĂŒck
und braucht sich nicht beeilen?

Wer kann mein Freund sein in Gefahr,
mir helfen und mich retten
und stellt sich mir ganz offen dar,
als lÀgen wir in Ketten?

Diese Geste stammt
ĂŒbrigens aus der
GebÀrdensprache,
ist ein SolidaritĂ€tsgruß
unter allen Gehörlosen
der Welt und bedeutet
„I love you“




(Foto: N. N.)



„Geometrische Betrachtungen“

(© Frank R. Bulla)

Es gibt so manchen Bleistiftstrich,
der findet's jammerschade,
wie man ihn, ziemlich liederlich,
gemalt hat: nicht mal g'rade!

So schlÀngelt er sich wie ein Aal
auf einer weißen FlĂ€che
und hofft, er trifft das Lineal,
an dem er sich dann rÀche.

Da klebt der Strich auf dem Papier,
dem unbeschrieb'nen Blatte,
und merkt, dass er bei DIN A 4
noch nichts zu melden hatte:

„Was kann ich tun, wie muss ich sein?
Wie soll ich mich gebÀrden?
Ich bin zu krumm, zu dĂŒnn, zu klein,
um anerkannt zu werden!“

Er wĂŒrd' gern jemand einen Strich
durch dessen Rechnung machen ...
Und als er's tut (wie lÀcherlich!),
da mĂŒssen alle lachen:

Das Dreieck muss sich amĂŒsiert
auf seine Schenkel schlagen,
so dass die Winkel, ganz pikiert,
sich kaum zu Ă€ußern wagen.

Der Kreis hÀlt sich den Bauch und muss
sich kugeln so vor Lachen,
bis bald darauf der Radius
ermahnt, jetzt Schluss zu machen.

Und das Quadrat mit einem Mal –
nach heftigem GelĂ€chter –
verliert an Form (diagonal):
es geht ihm immer schlechter

Der Bleistiftstrich ist konsterniert
und möchte sich verstecken ...
Da wird er plötzlich wegradiert:
sein Platz dient and'ren Zwecken!











(Grafik: © Frank R. Bulla)


GEOMETRIE

„Kannst du mir erklĂ€ren, was eine Kurve ist?“
„Gerade nicht.“



„Idealvorstellung“

(© Frank R. Bulla)

Ein armes WÂĂŒrstchen ging allein
zum Schlachter in den Laden 'rein.
„Was willst denn du!?“ der Schlachter sprach.
Das WĂŒrstchen dachte erst mal nach:

Es wollt' so gerne dicker sein,
auch fand es sich doch viel zu klein,
worunter es besonders litt:
dass einst ein Messer es beschnitt:

Zwei Scheiben fehlten hintenan -
„ob man die wohl ersetzen kann?“
Auch war die Pelle ruiniert,
weswegen sich die Wurst geniert'.

Der Schlachter schaute sich das an,
sprach, dass er da nichts machen kann.
„Am besten gehst du wieder heim,
versuchst's mit Klebstoff oder Leim.“

Das WĂŒÂrstchen war sehr konsterniert:
„Ich hab' das doch schon ausprobiert!
Nun bin ich klebrig obendrein
und steh' vor Dreck – seh' aus wie 'n Schwein!“

Der Schlachter um die Kundschaft bangt'
und krĂ€ftig nach dem WÂĂŒrstchen langt':
„Es ist mir wurscht, was wird aus dir -
auf jeden Fall bleibst du nicht hier!“

Das WĂŒÂrstchen auf die Straße rollt' –
es hatte nur 'nen Rat gewollt!
Da lag es nun, total verklebt,
und wĂŒÂnschte, dass es nicht mehr lebt'.

Ein Dackel witterte die Spur –
das WĂŒÂrstchen rief: „Komm', friss mich nur!“
Beim Anblick ward dem Hunde schlecht;
er sprach: „Du bist wohl nicht ganz echt!“

Mein Knochen schaut ja saub'rer drein."
Indes hob er ein Hinterbein
und machte kehrt, lief bellend weg
und dachte noch: „'s hat keinen Zweck!“

So lag das WĂŒÂrstchen im Urin
und war allein mit seinem Spleen,
ein Ideal von Wurst zu sein –
nun war es nur ein HĂ€ufelein
Sch...!



„Mein lieber Scholli!“

(© Frank R. Bulla)

Ein Eskimo ganz krÀftig spuckt
in seine HĂ€nde und dann guckt,
ob irgendwo ein Eisblock liegt,
den er zu sich nach Hause kriegt.

Am Rande einer Scholle schwimmt
ein Klumpen, den er an sich nimmt.
Beim Iglu-Neubau angekommen,
hat er sogleich das Dach erklommen.

Mit viel Geschick und noch mehr Krach
montiert den Eisblock er am Dach.
Indes die Frau die Suppe wĂŒÂrzt,
der Eisblock in die KĂŒche stĂŒÂrzt.

Der Mann denkt nur: „Der Fraß ist hin!“
Die Eskimöse ist von Sinn'n.

So die Moral von der Geschicht':
Ein Eisblock wĂŒrzt die Suppe, nicht!?